Grußformeln am Ende des Briefes

Grußformeln am Ende des Briefes

Was ist eine Grußformel?

Eine Gruß- oder Schlussformel ist eine feste Wortverbindung, die Sie unter Ihren Brief oder Ihre E-Mail und vor Ihre Unterschrift setzen.

Je nach Anlass und Adressat kann der Briefschluss ganz unterschiedlich sein. So gibt es förmliche, freundschaftliche und auch umgangssprachliche Formulierungen.

Vor der Grußformel ist eine Leerzeile Abstand üblich. Im Deutschen wird kein Komma hinter die Grußformel gesetzt.


Grußformeln in Geschäftsbriefen

  • Mit freundlichen Grüßen
  • Mit freundlichem Gruß
  • Freundliche Grüße

Die folgenden Grußformeln gelten als etwas veraltet und werden heute nur noch selten verwendet:

  • Mit den besten Empfehlungen
  • Mit vorzüglicher Hochachtung
  • Hochachtungsvoll
⇧ Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Briefe an Freunde und Verwandte

Die Wahl der Grußformel ist eigentlich reine Geschmackssache und hängt natürlich auch davon, wie nahe Sie dem Adressaten stehen. »Viele Grüße« ist die neutralste und am häufigsten verwendete Grußformel in informellen Briefen und E-Mails.

  • Viele Grüße
  • Liebe Grüße
  • Liebste Grüße
  • Herzliche Grüße
  • Herzlich
  • Herzlichst
  • Ganz herzlich
  • Alles Liebe
  • Bis bald
  • Dein / Deine
  • Ciao
  • Tschüss
  • Cheerio
⇧ Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Englische Grußformeln

  • Best wishes
    (Herzliche Grüße)
  • Best regards
    (Viele Grüße)
  • With best wishes
    (Mit herzlichen Grüßen)
  • Yours sincerely
    (Mit freundlichen Grüßen / Mit den besten Grüßen)
  • Yours faithfully
    (Mit freundlichen Grüßen / Hochachtungsvoll)
  • All the best
    (Alles Gute; viele Grüße)
  • Kind regards / Kindest regards
    (Herzliche Grüße / Herzlichste Grüße)
  • Warm regards
    (Liebe Grüße; herzliche Grüße)
  • Cheers
    (Ciao / Tschüss)
  • Cheerio
    (Ciao / Tschüss)

Anders als im Deutschen wird im Englischen jeweils ein Komma hinter die Grußformel gesetzt.

⇧ Zurück zum Inhaltsverzeichnis