Konfirmationssprüche

Konfirmationssprüche

Zitate und Sprüche zur Konfirmation

Auf dieser Seite finden Sie Konfirmationssprüche sowie Zitate, die sich für besonders gut für Glückwunsch- oder Einladungskarten zur Konfirmation eignen.


Zitate zur Konfirmation

Wenn Sie eine Glückwunschkarte an einen Konfirmanden schreiben, so wollen ihm vielleicht mehr als „nur“ Glück wünschen, wollen ihm vielleicht ein paar Sätze mitgeben, die ihn auf seinem Lebensweg begleiten. Sie wissen nicht recht, wie Sie anfangen sollen? Benutzen Sie doch als „Aufhänger“ eines der folgenden Zitate.

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe zugeschrieben
Alles wanket, wo der Glaube fehlt.
Friedrich von Schiller
Alles, was man will, kann man auch.
Luciano de Crescenzo
Das Leben ist Gottes Ziel mit uns.
Dietrich Bonhoeffer
Denken, was wahr, und fühlen, was schön, und wollen, was gut ist,
darin erkennt der Geist das Ziel des vernünftigen Lebens.
Johann Gottfried von Herder
Tritt ein für deines Herzens Meinung
und fürchte nicht der Feinde Spott,
bekämpfe mutig die Verneinung,
so du den Glauben hast an Gott.
Theodor Fontane
Der Sinn unseres Lebens ist der Weg und nicht das Ziel.
Arthur Schnitzler
Es ist kein bequemer Weg, der zu den Sternen führt.
Spruch aus Äthiopien
Es kommt nicht darauf an, wie vielen, sondern welchen du gefällst.
Seneca
Geh deinen Weg und lass die Leute reden.
Dante Alighieri
Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.
Konfuzius
Alle Menschen haben Zugang zu Gott, aber jeder einen anderen.
Martin Buber

Konfirmationssprüche aus der Bibel

Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten.
Psalm 17,5
Herr mein Fels, meine Burg, mein Erretter, mein Gott, mein Hort, auf den ich traue.
Psalm 18,3
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Psalm 23,1
Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir.
Psalm 23,4
Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?
Psalm 27,1
Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.
Psalm 36,6
Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird‘s wohlmachen.
Psalm 37,5
Der Herr hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.
Psalm 91,11
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.
Psalm 103,2
So hoch der Himmel über der Erde ist, lässt der Herr seine Gnade walten über denen, die ihn fürchten.
Psalm 103,11
Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist.
Psalm 51,12
Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn.
Psalm 143,10
Gedenke an Gott in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.
Sprüche 3,6
So spricht der Herr: Ich liebe, die mich lieben, und die mich suchen, finden mich.
Sprüche 8,17
Ich bin der Herr, dein Gott, der deine rechte Hand fasst und zu dir spricht: Fürchte dich nicht, ich helfe dir!
Jesaja 41,13
Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen.
Jesaja 54,10
Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen.
Jeremia 29,13
Selig sind, die da hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden.
Matth. 5,6
Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erfahren.
Matth. 5,7
Bittet, so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan.
Matth. 7,7
Christus spricht. Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende.
Matth. 28,20
Alles kann, wer glaubt.
Markus 9,23
Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.
Joh. 8,12
Jesus sagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.
Joh. 14,6
Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.
Apostelgesch. 5,29
Ihr seid Kinder des Lichtes und Kinder des Tages.
1. Thess. 5,5
Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und dass sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.
1. Tim. 2,4
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.
2. Tim. 1,7
Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
2. Kor. 3,17
⇧ Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mehr zum Thema »Konfirmation«