Sprüche zur Einschulung

Sprüche zur Einschulung

Sprüche, Zitate und Gedichte zur Einschulung

Auf dieser Seite finden Sie Zitate und Sprüche sowie Gedichte, die zur Einschulung passen. Ein ausgesuchter Spruch macht jede Glückwunschkarte persönlicher. Auch eine kurze Email lässt sich aufwerten, indem man sein Wünsche als Gedicht formuliert oder ein Zitat voranstellt. Ein besonderes Geschenk ist eine selbstgebastelte Schultüte, auf die man mit Buntstiften oder Wachsmalkreiden in großen Buchstaben einen fröhlichen Spruch schreibt.

Für einen von Hand geschriebenen Spruch gilt dasselbe wie für die Glückwünsche zum Schulstart: Schreiben Sie groß und deutlich, eventuell in Druckschrift. Dann kann der Erstklässler die Glückwunschkarte bald selbst buchstabieren und lesen.


Sprüche zur Einschulung

Wir haben schöne und beliebte Einschulungssprüche gesammelt. Die meisten reimen sich. Sie prägen sich auch dem Schulanfänger rasch ein. Sprüche und Gedichte eignen sich für Glückwunschkarten ebenso wie für Einladungen zur Schuleinführung. Die Sprüche können auch Teil einer kleinen Rede sein, mit der man zum Beispiel dem gemeinsamen Kaffeetrinken einen festlichen Rahmen gibt.

Schulanfang
Alle Kinder lernen lesen,
Indianer und Chinesen.
Selbst am Nordpol lesen alle Eskimos.
Hallo Kinder, jetzt geht's los!
Kinderlied
Der Text des Kinderlieds stammt von dem Pädagogen Wilhelm Topsch. Mitunter wird dem Lied Rassismus und Kolonialismus vorgeworfen. An seiner Beliebtheit hat dies bis heute nichts geändert.
Zählen kannst du schon bis zehn
und auch deinen Namen schreiben,
Zeit zum in die Schule geh'n –
voll hinein ins bunte Treiben.
Ein Spruch vom Briefeguru
Kindergartenzeit ade,
jetzt lernst du das ABC.
Stolz wirst du den Ranzen tragen
und neugierig so manches fragen!
ABC / Schreiben lernen
Kinder entwachsen schnell dem Schoß,
werden dabei sehr rasch groß.
Die Schule ist der nächste Schritt,
die Eltern gehen ihn gern mit.

Der Ernst des Lebens nun beginnt,
weil Kinder wissbegierig sind.
Spaß steht dennoch oben an,
da Schule Freude machen kann.
Dieser Spruch klingt etwas wehmütig. Er macht deutlich, wie schnell die (Kinder-) Zeit vergeht. Besonders die erste Strophe richtet sich vielleicht mehr an die Eltern als an den Schulanfänger.
Heute fängt die Schule an –
keine Sorge, kleiner Mann!
Das Lernen wird dir Freude bringen;
auch das Turnen und das Singen
wirst du sicher gerne mögen:
Guten Start und Gottes Segen!
Ein Spruch vom Briefeguru
Voller Freude – und ein bisschen bang –
erwartest du den Schulanfang.
Doch bald vergehen die Stunden wie im Flug,
denn Lernen macht Spaß – und außerdem klug!
Dieser Spruch beschreibt sehr schön die gemischten Gefühle der ABC-Schützen an ihrem 1. Schultag. Sie freuen sich auf das Neue und fürchten sich zugleich vor dem Unbekannten – eine Situation, der sie auch später im Leben immer wieder begegnen werden.
Buntstifte
Heute geht die Schule los,
unser Mädchen ist jetzt groß!
Fröhlich sollst du sein und lachen,
dann wird das Lernen Freude machen!
Der erste Gang ins Klassenzimmer
weckt die Freude ja nicht immer.
Doch schon nach äußerst kurzer Zeit
bist für die Schule du bereit.

Dort gibt es Antworten auf viele Fragen,
die dir liegen schwer im Magen.
Mit anderen Kindern das Wissen teilen
und dabei an Rätseln feilen –

die Zeit vergeht so wie im Flug
und alle werden ganz schnell klug.
Ein Spruch vom Briefeguru
In der zweiten Zeile kann man statt »Mädchen« auch den Namen des Schulkindes einsetzen. Dann heißt es beispielsweise: »unsere Maike ist jetzt groß!«
Sei still wie ein Mäuschen,
pass auf wie ein Luchs,
sei fleißig wie ein Bienchen,
dann wirst du schlau wie ein Fuchs.
Dieser Spruch zur Einschulung knüpft mit seinen niedlichen Vergleichen unmittelbar an Bilder und Geschichten aus der Kindergartenzeit an.
Schulrucksack
1, 2, 3 –
du bist dabei;
ABC –
das tut nicht weh:
Spaß wird dir die Schule machen,
und bald kannst du tausend Sachen!
Ein Spruch vom Briefeguru
Lesen, schreiben, Wort für Wort,
malen, rechnen und auch Sport
gehören stets zum Schulalltag,
den keins der Kinder missen mag.
Lernen macht vielleicht nicht immer Spaß, doch jedes Kind lernt schnell, diese kleine Hürde in Kauf zu nehmen. Dafür wird das Kind mit Wissen belohnt.
Schultafel
Heute ist dein 1. Schultag,
schnell den Ranzen huckepack:
Rechnen, Lesen und Geschreib
sind ein toller Zeitvertreib;
Turnen, Malen und auch Singen
werden dir viel Freude bringen!
Ein Spruch vom Briefeguru

Gedichte zur Einschulung

Die folgenden Einschulungsgedichte stammen von so bekannten Dichtern wie Wilhelm Busch oder Goethe. Friedrich Morgenroth (1836 –1923) verfasste Verse und Sprüche zu vielen Anlässen, darunter auch zum 1. Schultag.

Schulmaterial
Welch ein Jubel, welche Freude,
denn dein großer Tag ist heute,
weil die Schule, liebes Kind,
endlich auch für dich beginnt.

Mit dem Rechnen, Lesen, Schreiben,
wirst du nun die Zeit vertreiben,
das sind jene Dinge eben,
die du brauchst fürs ganze Leben.

Nur wer lernt, der wird gescheiter,
wer gescheit ist, der kommt weiter,
Lernen soll dir Freude bereiten
und mein Glückwunsch dich begleiten.
Friedrich Morgenroth
Nimm die Schule stets so ernst,
dass du ihren Sinn erfasst:
Wichtig ist, dass du was lernst!
Mitgemacht! Und aufgepasst!
Friedrich Morgenroth
Dieses Gedicht eignet sich gut für ein wissbegieriges und eifriges Schulkind, das kaum erwarten kann, etwas zu lernen. Es wird ermutigt und bestärkt. Als Ermahnung sollte der Spruch besser nicht verwendet werden. Der eher ängstliche kleine Schulanfänger hat schon genug Aufregung heute!
Höchst erfreulich und belehrend
Ist es doch für Jedermann,
Wenn er allerlei Geschichten
Lesen oder hören kann.
Wilhelm Busch
Mit diesem Reim beginnt das 2. Kapitel der Bildergeschichte »Pater Filucius«. Die Aussicht auf »allerlei Geschichten« weckt Vorfreude und macht den Vers zu einem passenden Einschulungsgedicht.
Schultafel, Apfel und Stifte
Das Hexen-Einmaleins

Du musst verstehn!
Aus Eins mach Zehn,
Und Zwei lass gehn,
Und Drei mach gleich,
so bist du reich.
Verlier die Vier!
Aus Fünf und Sechs -
So sagt die Hex -
Mach Sieben und Acht,
So ists vollbracht:
Und Neun ist Eins,
Und Zehn ist keins,
Das ist das Hexen-Einmaleins!
Johann Wolfgang von Goethe
Das Gedicht stammt aus der Szene in der Hexenküche aus Faust I. Es gehört zu den großen Rätseln der klassischen Dichtung. Kinder haben großes Vergnügen an dem vermeintlichen oder tatsächlichen Nonsens.
Also lautet ein Beschluss:
Dass der Mensch was lernen muss.
Nicht allein das Abc
Bringt den Menschen in die Höh;
Nicht allein in Schreiben, Lesen
Übt sich ein vernünftig Wesen;
Nicht allein in Rechnungssachen
Soll der Mensch sich Mühe machen,
Sondern auch der Weisheit Lehren
Muss man mit Vergnügen hören.
Wilhelm Busch: Max und Moritz
So etwas wie diese Tüte
ist recht tröstlich fürs Gemüte.
Nimm sie mit und überleg’s:
Süßes schmeckt auch unterwegs!
Friedrich Morgenroth
Dieser Spruch passt gut auf eine Glückwunschkarte, die man dem Schulkind mit der großen Zuckertüte oder mit einer Schultüte in Kleinformat überreicht.
Buntstifte
Nimm zum heutigen Schulbeginn
meine besten Wünsche hin:
Dass die Schulzeit schmackhaft sei,
so wie diese Leckerei.
Friedrich Morgenroth
Am ersten Schultag wünsche ich
viel Freude und viel Spaß für dich.
Für deine erste Pause
schick’ ich dir was zum Schmause!
Friedrich Morgenroth

Zitate zur Einschulung

Die folgenden Zitate passen gut zum Schulbeginn. Sie werden von den Kindern vermutlich nicht auf Anhieb verstanden. Ihr Sinn wird sich dem jetzigen Schulanfänger vielleicht erst in einigen Jahren erschließen. Dennoch kann man erwägen, dem Kind einen nachdenklichen Satz mit auf den Weg zu geben. Er könnte heute oder später auch Anlass für ein gutes Gespräch sein.

Schultafel
Geduld und Fleiß, und ich bin überzeugt,
ich werde alles erreichen, was ich will.
Leo Tolstoi
Lew Nikolajewitsch Tolstoi (1828 – 1910) ist als Verfasser von Weltliteratur wie »Anna Karenina« oder »Krieg und Frieden« in die Geschichte eingegangen. Er war zudem ein engagierter Reformpädagoge, der erheblichen Einfluss auf die Schulbildung im zaristischen Russland nahm.
Die Geduld ist der Schlüssel zur Freude.
Arabisches Sprichwort
Das Staunen ist eine Sehnsucht nach Wissen.
Thomas von Aquin
Ein besonders schöner Spruch, der in wenigen Worten viel Weisheit birgt. Staunen ist zunächst fragloses Bewundern. Daraus kann fragende Verwunderung werden, die am Anfang allen Lernens und Forschens steht.
Einschulung
Die Müh ist klein,
der Spaß ist groß.
Johann Wolfgang von Goethe
Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.
Lucius Annaeus Seneca
Dies ist die Übersetzung des lateinischen Spruchs: »Non scholae, sed vitae discimus.«
Erst durch Lesen lernt man,
wie viel man ungelesen lassen kann.
Wilhelm Raabe
Schulklasse mit kleinen Kindern
Warte, junger Mensch, prüfe, beobachte.
Jean-Jacques Rousseau
Zwar weiß ich viel,
doch möcht’ ich alles wissen.
Johann Wolfgang von Goethe
Das Zitat stammt aus Faust I. Wagner spricht den Satz zu Faust im Dialog in der »Nacht«.
Die meisten Schulbücher sind entstanden aus alten Schulbüchern,
die aus alten Schulbüchern entstanden sind.
Erich Kästner
⇧ Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mehr zum Thema »Einschulung«