Geschäftliche Weihnachtsgrüße

Geschäftliche Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße sind aus geschäftlichen Beziehungen kaum wegzudenken. Es gibt mehrere Gründe, warum Sie wichtigen Geschäftspartner oder guten Kunden zu Weihnachten schreiben sollten:

  • Eine Weihnachtskarte gilt als Zeichen der Wertschätzung.
  • Sie dient der Pflege der Geschäftsbeziehung.
  • Sie kann den persönlichen Kontakt vertiefen.
  • Die Weihnachtspost gibt die Möglichkeit, sich zu bedanken.
  • Die Karte kann eine »eingeschlafene« Geschäftsbeziehung neu beleben.

Eine Weihnachtskarte verfolgt also wichtige Ziele. Damit sie nicht in der Flut von Weihnachtspost untergeht, muss sie sich von der Masse abheben. Das Thema verlangt deshalb einige Mühe und Sorgfalt. In vielen Betrieben geht es gerade in den letzten Wochen vor dem Jahresende noch einmal hektisch zu. Deshalb sollte das Projekt Weihnachtsgrüße dann bereits erledigt sein. Über Motiv, Gestaltung und Formulierungen kann man sich auch schon im frühen Herbst Gedanken machen. Auf dieser Seite erfahren Sie, was Sie im Einzelnen beachten sollten.

Weihnachtsbäume aus Papier

Die häufigsten Fragen und Antworten zu geschäftlichen Weihnachtsgrüßen

Welches Motiv oder Design ist geeignet?

Eine Weihnachtskarte gilt als Visitenkarte des Unternehmens. Sie sollte professionell und individuell gestaltet sein. Man kann heute aus einer Vielzahl von Designs wählen. Die Karte sollte stilvoll sein und zur Branche oder dem Unternehmen passen. Man darf vor allem nicht vergessen, dass es sich um Geschäftspost handelt. Ein niedliches Motiv, das sich vielleicht für die Oma oder Tante eignet, kann im Geschäftsleben geschmacklos wirken. Wenn man eine große Anzahl von Weihnachtskarten benötigt, wird man eine Druckerei beauftragen. Im Internet bieten viele Firmen eine solche Dienstleistung an. Auch ortsansässige Druckereien haben ein entsprechendes Angebot.

Muss man den Empfänger mit seinem Namen anreden?

Ein kleinerer Betrieb, der nur wenige Weihnachtskarten verschickt, wird den Empfänger natürlich mit seinem Namen anreden. Wenn man jedoch Weihnachtskarten in hoher Auflage verschickt, ist das fast unmöglich. Dennoch lohnt es sich, wichtige Geschäftspartner oder treue Kunden aus der Liste der Adressaten herauszufiltern. Eine gedruckte Karte wird durch die namentliche Anrede individualisiert. Der Empfänger fühlt sich dadurch besonders wertgeschätzt.

Was macht die Weihnachtsgrüße persönlicher?

Mehr Beachtung findet eine Weihnachtskarte, die außer Standardformulierungen auch persönliche Worte enthält. Selbstverständlich gehören die klassischen Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche auf die Karte. Daneben kann man sich aber zum Beispiel für ein erfolgreiches Geschäftsjahr bedanken oder für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dann sollte das Geschäftsjahr aber tatsächlich erfolgreich gewesen sein oder die Zusammenarbeit außergewöhnlich. Wichtig ist, dass die persönlichen Worte ehrlich gemeint ist. Nichtssagende Redewendungen sollte man vermeiden.

Was ist bei den Formulierungen zu beachten?

Was heutzutage für die Geschäftspost im Alltag gilt, gilt auch für die Weihnachtsgrüße. Schreiben Sie freundlich und höflich und dabei einfach und verständlich. Vermeiden Sie antiquierte Ausdrücke wie »werte Kunden«, erschaffen Sie keine komplizierten Wortgebilde und hüten Sie sich vor Übertreibungen: »Weiße Weihnachten voller Besinnlichkeit« sollte man seinen Geschäftspartnern nicht zumuten!

Kann man auf den christlichen Ursprung von Weihnachten Bezug nehmen?

Auch hier gilt: Da es sich um Geschäftspost handelt, sollte man sich möglichst neutral ausdrücken. In vielen Fällen kennt man den privaten Hintergrund der Empfänger nicht. »Gesegnete Weihnachten« zu wünschen ist nicht unüblich. Dennoch könnte es bei nicht-christlichen Adressaten Befremden auslösen. Auf religiöse Symbole wie Engel oder das »Kind in der Krippe« sollte unbedingt verzichtet werden. Ausnahmen gelten zum Beispiel für einschlägige Branchen, Betriebe in kirchlicher Trägerschaft oder Ähnliches.

Lassen sich die Weihnachtsgrüße für Werbung nutzen?

Direkte Werbung in eigener Sache gilt auf einer Weihnachtskarte als Tabu! Ein bekanntes Firmenlogo dagegen kann auf einer gedruckten Karte durchaus platziert werden. Zudem wird man bei der Wortwahl die Branche berücksichtigen. Banken und Versicherungen erfordern zum Beispiel einen konservativen Ton, ein Start-Up dagegen einen lockeren. Eine solcherart rundum gelungene Weihnachtskarte macht nachhaltigen Eindruck. Und das ist dann doch so etwas wie Werbung.

Muss man eine geschäftliche Weihnachtskarte von Hand unterschreiben?

Wenn irgend möglich, sollten die gedruckten Weihnachtsgrüße von Hand unterschrieben werden. Anderenfalls wirken sie wie eine Massendrucksache (die sie dann ja auch sind). Gerade wenn man sich im Vorfeld Mühe mit der Gestaltung gegeben hat, ist die Unterschrift von Hand unverzichtbar. Bei großen Unternehmen kann das Unterschreiben gegebenenfalls an die nächste Ebene delegiert werden. In Absprache mit dem Vorgesetzten wird dann entweder i.A. (im Auftrag) oder i.V. (in Vollmacht) unterschrieben.

Wann sollte man geschäftliche Weihnachtspost verschicken?

Beim Verschicken von geschäftlichen Weihnachtsgrüßen kommt es auf das richtige Timing an: Die Karten sollten nicht schon Anfang Dezember beim Empfänger eintreffen, andererseits auch nicht erst nach den Feiertagen auf dem Schreibtisch liegen. Als Faustregel gelten 7 bis maximal 14 Tage vor dem Fest. Kommen die Weihnachtswünsche zu früh an, finden sie unter Umständen kaum Beachtung. In vielen Betrieben herrscht zum Jahresende noch einmal hoher Arbeitsdruck, der Richtung Weihnachten langsam abnimmt. Zu spät sollten die Weihnachtskarten auch nicht ankommen, sonst ist vielleicht gerade der Ansprechpartner, für den sie bestimmt sind, bereits in Urlaub.

Geschäftliche Weihnachtsgrüße per Email versenden?

Geschäftliche Weihnachtsgrüße werden in der Regel nicht per E-Mail versendet. Je nach Branche mag es Ausnahmen geben. So wird vielleicht ein Medienbetrieb seine Grüße in einem weihnachtlichen Animationsfilm »verpacken« und diesen per Mail verschicken. Im Normalfall sollte man auf eine Email möglichst verzichten. Und wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, dann ist es wichtig, die Weihnachtsgrüße so persönlich wie möglich abzufassen. Schließlich soll es nicht aussehen, als habe man keine Zeit oder Mühe investieren wollen. Eine von der britischen Royal Mail 2015 in Auftrag gegebene Studie hat übrigens ergeben, dass überwältigende 75 % der Empfänger zu Weihnachten lieber »richtige« Karten als Emails bekommen. Nur eine Minderheit von 9 % zieht eine Email vor.

Einige gute Tipps zum Schluss

  • Führen Sie eine Empfängerliste, die regelmäßig während des ganzen Jahres aktualisiert wird. Ein Geschäftspartner oder Kunde, der sich übersehen fühlt, kann sehr nachtragend sein.
  • Es erweist sich als praktisch, ein paar Weihnachtskarten auf Vorrat zu halten. Damit kann man spontan reagieren, wenn man einen Kontakt übersehen hat oder dieser sich erst kurzfristig ergibt.
  • Für Neujahrsgrüße statt Weihnachtskarten sollte man sich entscheiden, wenn es zu spät ist für das Versenden von Weihnachtsgrüßen. Gerade in kleineren Betrieben kommt es vor, dass man es trotz guter Absicht nicht schafft, die Weihnachtswünsche rechtzeitig auf den Weg zu bringen. Gute Wünsche zum neuen Jahr können dann eine Alternative sein.
Weihnachtsbäume aus Papier

Formulierungen für geschäftliche Weihnachtswünsche

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr wünscht …
Ihnen und Ihrer Belegschaft wünsche ich ruhige und gesegnete Weihnachten sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team fröhliche und entspannte Festtage sowie ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr.
Ich wünsche Ihnen erholsame Feiertage und einen schwungvollen Start ins neue Jahr!
Wir wünschen Ihnen eine erholsame Weihnachtszeit sowie ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!
Ihnen und Ihren Mitarbeitern wünschen wir frohe und besinnliche Weihnachtstage und eine ruhige Zeit zwischen den Jahren!
Ihnen allen wünschen wir ruhige und entspannte Feiertage: Fröhliche Weihnachten!
Ihnen und Ihrem Lebensgefährten wünsche ich frohe und harmonische Weihnachtsfeiertage.
Dir und Deiner Familie fröhliche und entspannte Weihnachten!
Weihnachtsbäume aus Papier

Verbindliche Weihnachtswünsche für einen Geschäftspartner

Für die gute und angenehme Zusammenarbeit im zu Ende gehenden Geschäftsjahr danke ich Ihnen sehr herzlich.

Diesen Weihnachtsgruß verbinde ich mit meinem Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Für das Vertrauen in unser Unternehmen und die stets gute und verlässliche Zusammenarbeit möchten wir uns sehr herzlich bei Ihnen bedanken.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, um Ihnen sehr herzlich für die angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit zu danken.

Unser Erfolg gründet sich auch auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit zuverlässigen Partnern wie Ihnen. Dafür danken wir Ihnen und Ihrem Team sehr herzlich.

Für die gute und konstruktive Zusammenarbeit sowie für das entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Ich freue mich auf die Fortsetzung unserer Projekte im neuen Jahr.

Am Ende des Jahres möchten wir uns für die herausragende und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken. Ihre Kreativität und Ihr Mut zu neuen Wegen hat unserem Projekt viele neue Impulse gegeben.

Ein erfolgreiches Geschäftsjahr neigt sich dem Ende entgegen. Fairen und verlässlichen Partnern wie Ihnen ist es zu verdanken, dass wir unsere Ziele erreicht haben. Wir hoffen, die fruchtbare Zusammenarbeit in 2017 fortsetzen zu können.

Die Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Team hat sich äußerst positiv entwickelt. Beide können wir auf ein gutes und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Der Austausch auf allen Ebenen war stets anregend und konstruktiv. Dafür danken wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern auf das Allerherzlichste. Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung der gemeinsamen Projekte im neuen Jahr.

Gemeinsam haben wir viel erreicht in diesem Jahr! Die Zusammenarbeit mit Ihnen ist immer wieder anregend und bereichernd. Sie bringen frischen Wind in unser Unternehmen. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich und wünsche mir noch viele spannende Projekte mit Ihnen.

Mit diesem Weihnachtsgruß verbinde ich meinen herzlichsten Dank für die tolle Zusammenarbeit. Ich bin sehr froh, dass Du immer einen Plan B hast und nicht aufgibst. Gemeinsam haben wir im ausklingenden Jahr viel erreicht. Ein Großteil des Weges liegt noch vor uns, doch mit Dir als Geschäftspartnerin freue ich mich auf alle Herausforderungen.

Weihnachtsbäume aus Papier

Persönliche Worte für einen Kunden

Wir danken Ihnen für Ihre Verbundenheit mit unserem Hause, für Ihr Lob und Ihre Anerkennung, für Ihre Kritik und Ihre Anregungen in dem nun zu Ende gehenden Jahr.

Liebe Kunden, für Ihre Treue im zu Ende gehenden Jahr danken wir Ihnen auf das Allerherzlichste. Ihre Verbundenheit mit unserem Unternehmen treibt uns an, unseren Service für Sie ständig weiterzuentwickeln.

Sie haben uns auch in diesem Jahr durch Ihre Treue bestätigt, wie sehr Sie unsere Produkte schätzen. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen …

Unternehmen sollten ihre Kunden behandeln wie Freunde, hat ein kluger Mann gesagt. Wir versuchen, diesem Anspruch jeden Tag aufs Neue gerecht zu werden, damit Sie uns weiter die Treue halten. Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr unsere ganze Kraft für Ihre Zufriedenheit einzusetzen.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für das Vertrauen in uns. Auch im nächsten Jahr werden wir alles daransetzen, uns dieses Vertrauen zu verdienen.

Weihnachtsbäume aus Papier

Weihnachtsgrüße für Mitarbeiter

Gute und loyale Mitarbeiter sind für das Unternehmen ebenso wichtig wie es auf der anderen Seite die Kunden sind. Leider wird dies im Geschäftsalltag oft vergessen. Mitarbeiter, die sich dem Betrieb verbunden fühlen, sich mit ihren Fähigkeiten einbringen und mehr als »Dienst nach Vorschrift« machen, sind rar. Wenigstens zum Jahresende sollte man ihnen die verdiente Anerkennung aussprechen. Weihnachtsfeiern, Boni oder Ähnliches ersetzen nicht die persönlichen Worte des Dankes und der Wertschätzung.

Weihnachtswünsche für Mitarbeiter in größeren Unternehmen

Große Unternehmen wenden sich meistens mit einem Aushang, einer Rundmail oder einer vorgedruckten Karte an ihre zahlreichen Mitarbeiter. Entsprechend allgemein werden die Weihnachtswünsche abgefasst. Dennoch: Es lohnt sich, einige Momente innezuhalten und Worte zu finden für das, was einen am Jahresende wirklich bewegt. Auch Mitarbeiter haben ein feines Gespür für Aufrichtigkeit.

Unser Erfolg ist auch Ihr Erfolg! Wir danken allen Mitarbeitern für Ihr Engagement und Ihre Verbundenheit mit unserem Unternehmen.

Wie jedes Unternehmen sind auch wir angewiesen auf motivierte und engagierte Mitarbeiter. Es ist für uns nicht selbstverständlich, dass Sie unserer Firma einen großen Teil Ihrer Lebenszeit und Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Wir danken Ihnen sehr herzlich dafür und wünschen Ihnen allen erholsame Feiertage im Kreise Ihrer Familien:
Frohe und gesegnete Weihnachten!

Liebe Mitarbeiter und Kollegen,

unser Unternehmen kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Sie alle haben entscheidenden Anteil daran: Tag für Tag ergreifen Sie Ihre Aufgaben mit Fleiß und Engagement. Kritisch hinterfragen Sie die Abläufe und bringen sich mit wertvollen Anregungen und Ideen ein. Dafür danken wir Ihnen auf das Allerherzlichste!
In der Gewissheit, dass wir auch im nächsten Jahr auf Sie zählen können, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten, friedliche Feiertage und eine besinnliche Zeit zwischen den Jahren!

»Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.«

Mit diesem Zitat von Hermann Hesse möchte ich Ihnen allen Dank sagen für Ihren herausragenden Einsatz in diesem Jahr! Der Auftragseinbruch im Frühsommer hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Der Loyalität und Flexibilität aller Mitarbeiter und Kollegen ist es zu verdanken, dass wir das Ruder herumreißen und neu Fahrt aufnehmen konnten. Es erfüllt uns mit Stolz und Freude, ein solches Team leiten zu dürfen.

Liebe Team-Mitglieder,

ohne Euch wäre … (die Firma xy) wie ein Auto ohne Räder oder ein Flugzeug ohne Tragflächen oder ein Computer ohne Prozessor! Den Erfolg des Unternehmens verdanken wir Eurer Kreativität, Flexibilität und Loyalität. Gemeinsam werden wir im nächsten Jahr unseren Platz in der Branche behaupten und ausbauen.

⇧ Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mehr zum Thema »Weihnachtsgrüße«