StartseiteTermine absagenGeschäftliche Termine absagen

Geschäftliche Termine absagen

Wenn du einen geschäftlichen Termin doch nicht wahrnehmen kannst, so schreibst du am besten eine kurze E-Mail, in der du den Termin absagst oder verschiebst.

Entschuldige dich für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten. Eine genaue Begründung für deine Absage ist nicht immer notwendig und sollte nur angeführt werden, wenn es sich um einen nachvollziehbaren Grund handelt.

Hier sind zwei Musterbriefe – so ähnlich könnte deine schriftliche Absage aussehen:

Sehr geehrte Frau Schlüter,

vielen Dank für die Einladung zu der Konferenz am Wochenende! Das Thema klingt verlockend, und ich hätte sehr gern teilgenommen. Leider bin ich wegen eines Todesfalls in der Familie verhindert.

Bitte entschuldigen Sie die kurzfristige Terminabsage. Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Veranstaltung!

Mit freundlichen Grüßen
Lothar Heinzen

Sehr geehrte Frau Mommsen,

vielen Dank für Ihre nette Einladung. Ich wäre gern gekommen und habe alles versucht, einen schon länger vereinbarten Termin zu verlegen. Es ist mir leider nicht gelungen und deshalb muss ich Ihnen einen Korb geben.

Ihre Ideen und Vorschläge zu dem Projekt interessieren mich sehr. Lassen Sie uns baldmöglichst ein Treffen vereinbaren. Ich melde mich bei Ihnen.

Mit herzlichen Grüßen
Rita Rist

Geschäftliche Termine absagen

Wenn du einen geschäftlichen Termin doch nicht wahrnehmen kannst, so schreibst du am besten eine kurze E-Mail, in der du den Termin absagst oder verschiebst.

Entschuldige dich für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten. Eine genaue Begründung für deine Absage ist nicht immer notwendig und sollte nur angeführt werden, wenn es sich um einen nachvollziehbaren Grund handelt.

Hier sind zwei Musterbriefe – so ähnlich könnte deine schriftliche Absage aussehen: