Dank an Weihnachten

Gustav Falke (1853–1916)

Nun leuchten wieder die Weihnachtskerzen
und wecken Freude in allen Herzen.
Ihr lieben Eltern, in diesen Tagen,
was sollen wir singen, was sollen wir sagen?
Wir wollen euch wünschen zum heiligen Feste
vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!
Wir wollen euch danken für alle Gaben
und wollen euch immer noch lieber haben.

Hier dreht Gustav Falke den Spieß einmal um: Sein Gedicht handelt nicht von Weihnachtswünschen oder Geschenken. Es geht darin vielmehr um Dankbarkeit und Wertschätzung. Mit diesem Gedicht können dann jüngere Schulkinder ihre Eltern am Weihnachtsabend überraschen. Vielleicht haben die Großeltern Lust, es mit den Kindern zu üben?

Dank an Weihnachten

Nun leuchten wieder die Weihnachtskerzen
und wecken Freude in allen Herzen.
Ihr lieben Eltern, in diesen Tagen,
was sollen wir singen, was sollen wir sagen?
Wir wollen euch wünschen zum heiligen Feste
vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!
Wir wollen euch danken für alle Gaben
und wollen euch immer noch lieber haben.


Alles für perfekte Briefe, E-Mails und Grußkarten.