Familienweihnacht

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle,
mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit.
Und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle
schöne Blumen der Vergangenheit.

Hand schmiegt sich in Hand im engen Kreise,
und das alte Lied von Gott und Christ
bebt durch Seelen und verkündet leise,
dass die kleinste Welt die größte ist.

Joachim Ringelnatz ist bekannt für seine humorvollen und ironischen Balladen. In diesem Weihnachtsgedicht zeigt der Dichter seine gefühlvolle Seite. Ganz ohne Augenzwinkern beschreibt er glückliche und besinnliche Weihnachten im Familienkreis. Ringelnatz, geboren als Hans Bötticher, hat der winterlichen Jahreszeit viele Gedichte gewidmet, darunter auch witzige und skurrile. Der Insel Verlag, Frankfurt am Main und Leipzig, hat sie in einem hübschen Band mit dem Titel »Weihnachten mit Joachim Ringelnatz« versammelt.

Familienweihnacht

Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle,
mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit.
Und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle
schöne Blumen der Vergangenheit.

Hand schmiegt sich in Hand im engen Kreise,
und das alte Lied von Gott und Christ
bebt durch Seelen und verkündet leise,
dass die kleinste Welt die größte ist.


Alles für perfekte Briefe, E-Mails und Grußkarten.